Lange hat es Funkstille gegeben, aber jetzt gibt es wieder Neuigkeiten von meiner Rasselbande!

Was ist also seit dem letzten Post passiert? Zu Neujahr haben wir Korn mit Franky & Co. zusammengegeben, nachdem es am Trenngitter gut ausgesehen hat. Die ersten 2-3 Stunden gab es Harmonie und Kuscheln – wir waren entzückt. Allmählich begannen kleinere Streitereien, aber nichts, weswegen wir getrennt hätten. Leider wurden die Rangkämpfe über die nächsten 3 Tage immer schlimmer und heftiger (Stichwort: Kehlbiss), sodass uns nichts anderes übrig blieb, als Korn – den Aggressor in diesem Fall – wieder in Einzelhaft zu schicken. Franky’s Schwanz ist in Mitleidenschaft gezogen worden. Außerdem trug er tiefe Fleischwunden am Rücken davon und war sichtlich geschwächt und gestresst. Auch Fighter zeigte sich von der Geschichte beeinträchtigt, hatte aber deutlich leichtere Wunden als Franky.

Wir begannen die Kleinen in ihrem eigenen Käfig wieder aufzupäppeln und gesund zu pflegen, doch Sonnenschein Franky schien sich nicht zu bessern. Er war deutlich angeschlagen, verlor aber immer mehr Gewicht, sodass wir zum Tierarzt fuhren und entdeckten, dass er Zahnspitzen entwickelt hatte, die seine Zunge in Mitleidenschaft gezogen hatten. Dank der professionellen Zahnkorrektur und der Schmerzmittel, nahm er rasch wieder an Gewicht zu und ist wieder der gleiche hyperaktive Sonnenschein wie zuvor.

Ein paar Wochen lang waren sie also zu viert alleine, danach setzten wir Glam und Rock, die wir ebenfalls nicht mit Korn vergesellschaften konnten, zurück ans Trenngitter mit ihnen in dem provisorischen VG-Käfig. Diese VG verlief ganz anders als mit Korn. Sie wurden schnell auf einander aufmerksam. Die ersten Tage kriselte es am Trenngitter, dann kehrte Ruhe ein. Wochenlang ignorierten sie sich. Die letzten Tage schliefen sie immer gemeinsam am Trenngitter, waren aber sonst unbeeindruckt von einander, tratschten ab und zu friedlich miteinander oder waren sich gegenseitig Nussis neidig, wenn Mama nicht schnell genug von einer Seite des Käfigs zur anderen kam. Nachdem dieses Wochenende eher ruhig bei uns verlief, entschlossen wir uns, es zu wagen, sie zusammen zu setzen. 

 Zusammengesetzt wurde in dem Käfig, in dem sie nun auch bleiben werden. Zuerst gab es also eine große Erkundungstour, die ca. 10-15 Minuten dauerte. Danach kam es zum ersten Rangkampf: Kimi, der Franky’s Krankheit ausgenutzt hatte, um wieder Alpha zu sein, mit Rock, der Alpha der Zweiergruppe. Es wurde geschubst und getreten. Manchmal flog ein Degu durch die Luft. Manchmal wurde mit den Zähnen geklappert. Doch keine Bisse und der Kampf war innerhalb von wenigen Minuten vorbei. Es erinnerte uns ein wenig an Diegu und Papa, die einen sehr kurzen, zivilisierten Rangkampf bei ihrer Zusammensetzung hatten. Danach stritten sich noch kurz Foo (Omega) und Kimi, sowie Foo mit Fighter, doch er war wie immer unterlegen und gab schnell auf. Während sich dies abspielte, kuschelten schon Franky und Glam unter einer Holzbücke.

Wir blieben mehrere Stunden vor dem Käfig sitzen, um die Lage weiter zu beobachten, doch sie zogen sich danach eigentlich sofort zum Schlafen in ihr Tipi zurück und zwar alle sechs (siehe Bild). Dort schliefen sie zwei Stunden, wonach sie sich auf die Futtersuche begaben und ein wenig mehr erkundeten und spielten. Nun ist es Abend und die Gruppe ist immer noch harmonisch mit keinerlei Zwischenfällen. Eine befreundete Züchterin meinte, die ersten 8 Stunden nach einer VG wären ausschlaggebend. Diese sind mit erscheinen dieses Posts abgelaufen.

 

Vorerst letzte Vergesellschaftung geglückt

Vorerst letzte Vergesellschaftung geglückt

In der Welt tut sich viel. Die Corona-Pandemie hält mittlerweile alle Länder in Atem. Viele von ihnen haben Ausgangsbeschränkungen erlassen, um die Ausbreitungskurve abzuflachen. Meine Degus haben eigentlich immer Ausgangsbeschränkungen, an die sie sich zu halten...

Plan A gescheitert, Plan B begonnen

Plan A gescheitert, Plan B begonnen

Wieder ist einige Zeit vergangen und mittlerweile ist wie immer alles ganz anders als ursprünglich geplant. Zur Erinnerung: wir hatten Notfellchen Punk mit den Notfellchen Glam und Rock vergesellschaften wollen und es sah sehr vielversprechend aus. Durch das...

Adopt A Pet

Make a Donation

License a Pet